Archiv der Kategorie: Wer, wie, was?

GPS-Maze – Was ist das eigentlich?

Immer mal wieder findet in Europa ein ganz besonderes Event statt, ein GPS Adventures Exhibit. Doch was ist das denn eigentlich genau? Keine Angst du musst dich nicht durch ein Maze, englisch für Irrgarten, kämpfen. Ein GPS-Maze ist eine Ausstellung zum Thema Geocaching. Hier gibt es Informationen für Anfänger und alte Hasen. Alles rund um Cachetypen, -größen und Versteckarten. Viele Infos zu Rätseln und Chiffrierung.  Auch Fragen was ein Nachtcache ist und wie man seine Statistik am besten auswertet werden beantwortet. Also wie ihr sehr ihr bekommt neben einem extra Icon in eurer Fundstatistik auch allerlei wissenswertes rund um unser Hobby. Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall. Das letzte MAZE fand in Zeltweg statt:

Geocaching Megaevent: SUMMER, SUN & FUN

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Cache adoptieren

Hast du schon vom Adoptieren von Geocaches und Trackables gehört? Caches können weiterleben auch wenn dem Owner Geocaching nicht mehr gefällt oder er aus der Region wegzieht und sich nicht mehr kümmern kann. Doch wie funktioniert so eine Adoption? Zuerst einmal muss man als aktueller Owner die Adoptionsseite unter  geocaching.com/adopt/ aufrufen. In die Maske gibt man einfach den zu adoptierenden Cache ein.

Auf der Folgeseite kann man dann den Namen des Empfängers eintragen und einen Text der ihm in der Mail und im Browser angezeigt wird.

Der neue Eigentümer erhält nun eine Mail vom System mit einem Link mit welchem er die Adoption abschließen kann. Er muss nur noch die Nutzungsbedingungen bestätigen und schon ist er der neue Owner des Caches. Ganz easy, oder?

In diesem Zusammenhang möchte ich auch auf die Facebookgruppe Geocaching – Adoptieren statt Archivieren hinweisen, dort gibt es immer mal wieder etwas zum adoptieren.

Einem Trackable kann man übrigens auf gleicher Art einen neuen Besitzer zuweisen.

Lasst gute Caches weiterleben : ) Archiv muss nicht die Lösung sein!

LABCaches